D-Jugend wird 5. bei WDJM

Eigentlich konnte man schon vor dem Turnier sagen auf welchem Platz unsere D-Jugend landen würde, denn fast alle Mannschaften kannte man schon aus der Liga oder von anderen Meisterschaften. Und so gab es bei den Westdeutschen Jugendmeisterschaften in Düren auch kaum Überraschungen für die Mannschaft von Trainer Florian Groß.

 

Nach ereignisloser Anreise kam man in der Heimat der Erstliga-Volleyballer „SVD powervolleys Düren“ an und hatte ausreichend Zeit sich schon mal an die Halle zu gewöhnen.

 

Im ersten Gruppenspiel ging es dann gegen den 1. VC Minden. Die Mannschaft hatte keinerlei Anlaufschwierigkeiten und konnte sich mit einem souveränen 2:0 den Sieg sichern.

 

Das bedeutete bereits das sichere Weiterkommen als Gruppenzweiter und so konnte man eigentlich entspannt in das schwierige zweite Gruppenspiel gegen die Mannschaft aus Essen gehen.

 

Die Jungs vom VV Human, durchweg einen Kopf größer, waren wohl noch nicht richtig warm gespielt und so konnte man über weite Strecken des Spiels durchaus mithalten, hatte am Ende aber zurecht das Nachsehen und verlor beide Sätze.

 

Die Vorrunde lief also so wie geplant und auch in den anderen Gruppen gab es keine Überraschungen, so dass man in der Zwischenrunde auf den späteren Westdeutschen Meister VoR Paderborn traf.

 

In einem guten Spiel zeigten die Paderborner ihre technische und taktische Klasse und ließen dem TV Hörde kaum eine Chance. Nach dieser Niederlage ging es nun also in die Platzierungsspiele um die Plätze 4-6.

 

Nach einer vermeidbaren Niederlage gegen den VC Menden-Much und einem ungefährdeten Sieg gegen den Dürener TV stand hier am Ende eines langen und anstrengenden Tages ein guter 5. Platz.

 

Hinter den ersten drei Mannschaften aus Paderborn, Moers und Essen holte man also (fast) das Maximum heraus und so konnte Trainer Florian Groß mit der Mannschaftsleistung zufrieden sein.

 

Erfreulich ist, dass ein Teil der Mannschaft auch nächstes Jahr noch D-Jugend spielen darf, dann will man als Altjahrgang die diesjährige Platzierung vielleicht noch toppen.

 

fg, 27.03.15

Team:

Bußmann, Clemens, Eickholt, Timmermann, Schmolling, Kohlmann, und Gökce

Es fehlten:

Student, Hold

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.