Erfolgreicher Saisonabschluss

Am Sonntag gewann die Hörder Erstbesetzung bei guter Stimmung und fantastischem Wetter mit 3:0 (27:25; 25:20; 25:18) gegen den Vfl Lintorf.

 

Es schien ein typisches Saisonabschlussspiel zu werden, denn weder Hörde noch Lintorf konnten sich entscheidend verbessern oder verschlechtern. Beide Mannschaften

spulten ihre gewohnten Abläufe ab. Lintorf musste jedoch auf einige Stammspieler verzichten.

 

Dennoch waren vor allem die Fans einsame Spitze, so lieferte sich der berühmt berüchtigte Lintorfer Fanclub eine verbale Schlacht mit den, aus dem Sauerland angereisten, Hörde-Fans.

 

Im ersten Satz schien es über weite Zeit ein, für Hörder Verhältnisse, schnelles Spiel zu werden. Die Hausherren spielten dominant, aber nicht überragend. Viele Eigenfehler sorgten dafür, daß Lintorf punkten konnte.

Auch die orthodoxe Spielweise der Gäste bereitete teilweise Schwierigkeiten. 

 

Zum Ende des ersten Satzes hatte Lintorf  sogar einen Satzball, bedingt durch eine längere Hörder Annahmeschwäche. Dieser konnte aber abgewehrt und in einen 27:25-Satzgewinn umgewandelt werden.

 

Der zweite Satz verlief ähnlich wie der Erste. Hörde zog ein paar Punkte davon, Lintorf konnte jetzt den Rückstand nicht mehr aufholen, die Fans lieferten sich weiter Verbalschlachten und so plätscherte der Satz

so vor sich hin.

Zum Ende wurde Lukas Lübke für Lenard Exner auf der Diagonalposition eingewechselt. Dieser war es dann auch, der den Punkt zum 25:20 Satzgewinn verwandelte.

 

Und so ging es in den dritten Satz. Auch hier konnten sich die Hausherren ein kleines Polster herausspielen. Mitte des Satzes bekam Lukas Lübke im erneuten Wechsel mit Lenard Exner weitere Spielzeit. Auch Marius Harrmann bekam noch die Möglichkeit im Tausch für Freddy Beyrich die Liberoposition zu schmücken und so stand es am Ende 25:18.

 

Somit wurde erst der zweite 3:0-Erfolg in dieser Saison von den Hörder Rothemden eingefahren.

 

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich bei den Fans für eine bomben Stimmung bedanken. Sowohl bei der sauerländer (sich selbst als „Hörd‘s Angels“ bezeichnenden) Fangruppe, als

auch bei der Fanszene Lintorf, die sich als faire Gäste erwiesen, die wir leider in der nächsten Saison nicht wieder begrüßen dürfen.

 

mf,29.03.17

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.