Erneuter Dämpfer für M2

TV Hörde II - SC DJK Everswinkel
2:3   (15:25 , 25:13 , 17:25 , 25:19 , 14:16)
Am Dienstag empfing die M2 den SC DJK Everswinkel. Das mehrmals durch viele kurzfristige Verletzungen der Everswinkeler Manschaft verschobene Spiel, war daher von allen Spielern heiß herbei gesehnt.
So fing der erste Satz auch gut für die Hörder Truppe an. Mit einer schnellen 3:0 Führung war die Nervösität auch rasch verflogen. Allerdings kamen im weiteren Verlauf des Satzes die Annahmeschwächen zum Vorschein und die Gäste drehten mit einer Aufschlagserie den Satz. Alle waren sich einig, dass man das so nicht auf sich sitzen lassen konnte. Daher drehten die jungen Hörder in Satz 2 voll auf und gewannen ihn deutlich gegen das Tabellenschlusslicht aus Everswinkel.
Im dritten Satz war dann wieder das Gegenteil der Fall. Viele Aufschlagfehler, eine schwache Annahme und wenige Bälle auf dem gegnerischen Boden kosteten die Hörder diesen Satz.
Wieder in der Drucksituation angekommen, zeigte man in Satz Nr.4 eine konzentrierte und sichere Leistung und glich aus. So kam es schon zum dritten Tie-Break in dieser Saison. Nach dem die M2 die ersten beiden für sich entscheiden konnte, musste man sich nicht großartig fürchten. Allerdings schlichen sich kleine unnötige Fehler in das Hörder Spiel ein, was eine 8:5 Führung für die Gäste zum Seitenwechsel zur Folge hatte. Das führte sich bis zum 14:15 aus Sicht der Hörder fort, wo das Spiel durch eine unglückliche Netzberührung entschieden wurde.
So blieb am Ende nur der Frust zurück, da man das Spiel aus eigener Kraft hätte gewinnen können und es ab nun nicht mehr so einfach werden wird Punkte in der Oberliga zu holen. Jetzt heißt es Mund abwischen und auf das dritte Spiel in dieser Englischen Woche vorbereiten. Am Samstag heißt der Gegner SV Blau-Weiß Aasee und dann gilt es sich von seiner besten Seite zu präsentieren um diese wirklich unnötige Niederlage wieder gutzumachen.
 
Es spielten: Henrik Hester, Mats Wilhelm, Florian Mausolf, Hendrik Lauersdorf, Arno Walz, Marlon Externbrink, Eike Meyer, Tim Schmitz-Porten, Noah Voswinkel und Lennart Rybica
Trainer: Jürgen Voswinkel
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.