F1 gewinnt das Derby gegen Schwerte

Am Samstagabend kehrte der Hörder Coach Gunnar Schäfer an seine alte und langjährige Wirkungsstätte zurück. Seine Hörder Mädels bereiteten ihm einen wunderbaren Abend und bezwangen die Gastgeberinnen deutlich mit 3:0.

Nach einer kleinen Schwächeperiode und einem selbst verschuldeten Punktverlust am grünen Tisch in den letzten Wochen präsentierte sich das Hörder Team wie ausgewechselt in der gut gefüllten Alfred-Berg-Sporthalle in Schwerte. Matchwinner an diesem Abend war des Trainers Tochter Kira, die auch in schwierigsten Situationen punktete und immer wieder perfekte Lösungen fand.

Von Beginn an war der TV gewillt, die lausige Vorstellung aus dem Hinspiel vergessen zu machen. Die gewagte Aufstellungsvariante des Gegners spielte den Gästen zudem in die Karten. Sicher in der Annahme, sauberes Zuspiel ( das technisch limitierte Zuspiel des Gegners wurde in dieser Phase nicht ein einziges Mal sanktioniert...schwache Vorstellung des Schiedsrichters!), sichere Angriffe über alle Positionen, 25:17 für Hörde. Das gleiche Bild im Folgesatz, Hörde dominant, Schwerte schwach und schwächer, 25:20. Nach 2 deutlich gewonnen Sätzen...immer die gleiche Leier...Hörde unkonzentrierter und VV Schwerte wurde die Hand gereicht, um noch mal aufzustehen. Doch mit der einzigen Auszeit des Hörder Coaches fand das Hörder Ensemble wieder in die Erfogsspur zurück. Kira Schäfer versenkte den Matchball und dokumentierte damit ihr formidable Tagesform. Damit hat das junge Hörder Team wieder gute Chancen um den begehrten Relegationsplatz!

 

 

TVH: Blome, Baldauf, Iserhard, Schäfer, Klecha, Knop H., Knop R., Köster, Müller, Pesek, Weickhmann, Werth

Trainer: Gunnar Schäfer

 

 

gs.   02.02.16

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.