F1 schlägt den Spitzenreiter

TV Hörde – SC Hennen 3:2

(20:25, 25:19, 25:23, 23:25, 15:13)

Mannschaft und Trainerin hatten sich viel vorgenommen: Wir wollten den Tabellenführer noch mal so richtig ärgern. Das ist uns mehr als gelungen.

 

Mit einem guten Start in den ersten Satz (es stand schnell 7:2 für uns) wurden doch schnell wieder zu viele Eigenfehler produziert und der erste Satz ging dann verdient mit 25:20 an den SC Hennen.

 

Im zweiten Satz kamen wir wieder besser ins Spiel und 

konnten über 25:19 den Satzausgleich erreichen. Das Spiel entwickelte sich zu einem ausgeglichenen Kampf. Wir holten mit 25:23 den dritten Satz.

 

Im vierten Satz sah es schon fast so aus, als würden wir ihn an Hennen verschenken, aber bei einem Rückstand von 16:21 brachte der Doppelwechsel mit den Jugendspielerinnen noch einmal Schwung in die Partie, sodass wir nur knapp mit 23:25 den Satz an Hennen abgeben mussten.

 

Der Entscheidungssatz, Spannung pur: Hennen ging mit 5:2 und 10:5 in Führung. Aber so leicht gaben wir uns nicht geschlagen. Beim Stand von 11:8 für Hennen kam Elena Iserhard ins Spiel und konnte mit ihren Aufschlägen Hennen unter Druck setzen. Alle kämpften Punkt für Punkt und haben einen verdienten Überraschungssieg gelandet. 

 

Ein riesen Kompliment an meine Mannschaft ...

 

sk, 09.03.15

Team:

Theresa Baldauf, Anne Blome, Elena Iserhard, Jagst, Rabea Knop, Hanna Knop, Hannah Köster, Sarah Jagst, Lena Klecha, Katharina Pesek, Luise Weickhmann, Lara Werth

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.