F2 feiert dritten Sieg in Serie

3:0 , 76:64 (25:18, 26:24, 25:20) in 74 min

Als „Pflichtaufgabe“ hatte der Gegner VV Schwerte das Spiel gegen die Hörder Zweitvertretung ausgegeben. Doch diese hatte genau mit der Underdog-Rolle bereits im Vorfeld geliebäugelt und darauf basierend den Matchplan entwickelt.

 

Und dieser sollte voll aufgehen – zielgerichtete Aufschläge in die Schnittstellen und die schwächeren Annahmespielerinnen und ein gut postierter Block waren ab dem 1. Satz die Grundlage für ein gutes Hörder Spiel. Schnell wurde die erste Führung herausgespielt und bis zum Ende des Satzes nicht mehr abgegeben.

 

Wie ausgewechselt präsentierte sich das Team allerdings zu Beginn des 2. Satzes, mäßige Bewegungsbereitschaft hatte unsaubere Annahmen zur Folge, sodass auch der Angriff nicht erfolgreich gestaltet werden konnte.

 

Schnell lagen die Hörderinnen 1:7 hinten, die fällige Auszeit wurde etwas lauter gestaltet, doch es dauerte noch, bis sich der TVH Punkt um Punkt wieder herankämpfen konnte und erstmals bei 18:17 in Führung gehen konnte. Als das Team sich dann mit einer Aufschlagserie von Marlene Lösing, die in der letzten Saison noch in Schwerte gespielt hatte, gar mit 

24:20 absetzen konnte, verhinderten Übermut und Unkonzentriertheit einen sicheren Satzerfolg und man musste schon einen Fehlaufschlag des Gegners bei 24:24 in Anspruch nehmen, um dann den ersten Satzball doch zu verwandeln.

 

Das im Schnitt 16,6 Jahre junge Team des TVH II zeigte zu Beginn des 3. Satzes, dass es lernfähig ist. Diesmal wurde von Beginn an der Druck hochgehalten und schnell konnten die Hörderinnen, die sich als kampfstarke Einheit präsentierten, sich deutlich absetzen. Immer wieder ließen gute Blockaktionen und starke Angriffsabschlüsse von allen Angreiferinnen, die von Zuspielerin Michelle Jagst jetzt auch taktisch hervorragend eingesetzt wurden, die zahlreichen Zuschauer jubeln.

 

Es blieb der ehemaligen Schwerterin Nele Hoja vorbehalten, mit einem Angriffsschlag den entscheidenden Punkt zu erzielen. 

 

Team:

Samanta Gega, Nele Hoja, Michelle Jagst, Sarah Jagst, Miriam Janssen, Johanna Jaworek, Marlene Lösing, Marlena Nadoveza

 

tm, 30.11.15

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.