F2 gegen F1

Im vorgezogenen Saisonauftaktspiel gegen die 1. Mannschaft des TV Hörde sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer ein mehr als ausgeglichenes und spannendes Spiel, das schlussendlich vom favorisierten Team Hörde I gewonnen wurde.

 

In der Startformation der 2. Mannschaft, die im Vergleich zur Vorsaison erheblich umgebaut werden musste, standen die beiden Neuzugänge Mittelblockerin Marlene Lösing und Außenangreiferin Nele Hoja, daneben Kapitänin Miriam Janssen auf Diagonal, Michelle Jagst als Zuspielerin sowie Dana Kastrup als weitere Mittelblockerin und Marlena Nadoveza als Außenangreiferin; ergänzt um Libera Sarah Jagst.

 

Das neuformierte Team zeigte sich von Beginn an als spielfreudig und ehrgeizig und schaffte es immer wieder, die erfahreneren Gegnerinnen mit guten Aufschlägen und Angriffsaktionen unter Druck zu setzen. Wer erwartet hatte, die sich in guter Frühform befindlichen Damen des TvH I würden den Aufsteiger überrollen, sah sich mächtig getäuscht.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, das zu jeder Zeit auch hätte anders ausgehen können; so aber hatte am Ende der TV H II, bei dem im Spielverlauf sämtliche Spielerinnen eingesetzt werden konnten, knapp das Nachsehen.

 

Die Art und Weise, wie sich das neu formierte Team präsentierte, beeindruckte Zuschauer und Trainer auf´s Höchste. Keiner Spielerin war anzumerken, dass sie letzte Saison „nur“ Landesliga gespielt hatte, immer wieder stachen gelungene Spielzüge hervor, die den Eindruck vermittelten, das Team spiele schon ewig zusammen – ein größeres Lob kann den beiden Neuzugängen, aber auch dem Rest des Temas wohl nicht gemacht werden.

 

Kampfgeist, Teamspirit und Leistung stimmten – so muss man sich auch vor anderen Gegnern nicht fürchten und wird dem einen oder anderen Mitfavoriten um den Aufstieg – und das ist die 1. Damenmannschaft des TV H nach dem eigenen Verständnis – sicher auch erfolgreich ein Beinchen stellen können.

 

tm, 03.09.15

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.