F2 gegen SuS Oestereiden

Im letzten Heimspiel des Jahres hatte der Nikolaus 3 Punkte für die Hörderinnen im Gepäck. Doch diese dem Nikolaus abzunehmen, erwies sich als deutlich schwerer, als gedacht.

 

Mit extrem vielen kleinen Fehler (verschlagene Aufschläge, verschlafene Aktionen) machten sich die Hörderinnen im ersten Satz das Leben unnötig schwer. Es gelang nicht, sich nachhaltig vom Gegner abzusetzen, so dass am Ende das Glück bemüht werden musste, um die die Nase vorn zu haben.

 

Der zweite Satz wurde dann tatsächlich deutlich konzentrierter angegangen; so war schnell eine Führung herausgespielt, die über 18:9 zum 23:14 und schließlich zum 25:17 auch nicht mehr aus der Hand gegeben wurde, trotz einiger Wechsel im Team.

 

So wurde auch im 3.Satz durch den Trainer eifrig weitergewechselt, damit alle Spielerinnen ihre Spielanteile bekamen und taktische Veränderungen ausprobiert werden konnten – doch dazu kam es leider nicht, da man trotz des klaren letzten Satzes schnell in Rückstand geriet, sich zwar wieder 

herankämpfte doch am Schluss zu viele Eigenfehler produzierte, um gewinnen zu können.

 

Also alles wieder auf Anfang: mit der vermeintlich stärksten Aufstellung sollten die Fehler des letzten Satzes nicht wiederholt werden, doch schnell lag das Team 5:10 hinten; es erfolgte ein Wechsel auf der Zuspielposition, eine Auszeit bei 5:12 mit einem verbalen Wachrüttler – und zum Glück wachte das Team tatsächlich auf und kämpfte sich über 9:14, 15:19 bis zum 19:19 heran, um dann erstmals in Führung zu gehen. Und die wurde dann auch nicht mehr abgegeben, starke Aufschläge führten zum 24:21 und dann folgte der letzte, erlösende Punkt zum Satz- und Spielgewinn.

 

Fazit: Noch mal mit einem blauen Auge und 3 Punkten davongekommen und am Ende des Tages auf Platz3 in der Tabelle vorgearbeitet.

3:1 (25:23,25:17,20:25,25:22)

Team:

Louisa Baldauf, Enya Benthaus, Michelle Jagst, Sarah Jagst, Miriam, Janssen, Johanna Jaworek, Dana Kastrup, Larissa Klos, Hanna Knop, Hannah Köster, Marlena Nadoveza, Nicole Pipa

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.