F2 gegen den TV Jahn Dortmund

Im ersten Lokalduell hatte die Nachwuchstruppe des TV Hörde in der Landesliga eindeutig das

Nachsehen gegen die Mannschaft des TV Jahn Dortmund.

 

Dabei begann alles verheißungsvoll: im ersten Satz fanden die Damen des TV Jahn gegen die druckvollen Aufschläge und ebensolchen Angriffe noch kein Mittel, so dass die deutlich jüngeren Hörderinnen diesen Satz für sich entscheiden konnten.

 

Doch es sollte anders kommen:

erhebliche Abstimmungsschwierigkeiten auf dem ungewohnten Großfeld sorgten für ein ungenaueres Zuspiel und weniger effektive Angriffe, die die Gegner immer besser entschärfen konnte. Hinzu kam, dass die Damen des TV Jahn den Aufschlagdruck erhöhen konnten, während sich bei den Hörderinnen immer mehr Fehler einschlichen. Zu keiner Zeit konnten die Hörderinnen an die Leistung aus dem ersten Satz – oder gar aus dem ersten Spiel – anknüpfen, so das der TV Jahn am Ende völlig verdient

einen souveränen 3:1 Sieg einfahren konnte.

 

Es gilt insbesondere die Abstimmungsprobleme in der Annahme und der Abwehr abzustellen, um im nächsten Lokalduell gegen den TV Brechten hoffentlich erfolgreicher sein zu können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.