F2 verliert gegen Massen

Der TV Hörde hatte aus der Hinrunde gegen den EVC Massen noch einiges gutzumachen, bleib doch der Auftritt beim Gegner als eine der schlechtesten Saisonleistungen in Erinnerung. Diesmal startete der TV H gut und konnte sich schnell eine kleine Führung herausspielen. Doch zum Ende des Satzes zeigten die jungen TVH-Damen plötzlich Nerven und kamen erheblich in Bedrängnis. Selbst eine 23:18-Führung wurde noch verspielt, und plötzlich hatte der Gegner bei 25:24 seinen ersten Satzball: Dieser wurde abgewehrt, es folgte der nächste gegnerische Satzball, der noch einmal abgewehrt werden konnte, ehe dann der TV H doch noch mit 30:28 nach langen 31 Minuten doch noch gewinnen konnte.

Ähnlich umkämpft blieben auch die Folgesätze, doch diesmal hatte der Gast aus Massen das glücklichere Ende jeweils mit 23:25 für sich.

Im 4. Satz war dann leider zu erkennen, dass die Hörderinnen nicht mehr an einen Sieg gegen den clever, aber nicht hart angreifenden Gegner glaubten. Selbst einfache Bälle wurde nicht mehr verteidigt und zu viele Eigenfehler brachten nach insgesamt 103 Spielminuten den 3:1 Sieg für den Gast.

 

 

TVH 2: Samanta Gega, Nele Hoja, Michelle Jagst, Sarah Jagst, Johanna Jaworek, Dana Kastrup, Marlene Lösing, Nicole Pipa, Laura Rudnick

 

 

 

tm.    02.02.16

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.