Hörder erhebt euch!

Der erste Heimsieg muss her, Punkt. Den Vorbericht könnte man damit bereits abschließen, doch der werte Leser will ja immer ein bisschen mehr Stoff. Na gut, dann wollen wir mal.

 

Die deftige Heimniederlage gegen „Tebu“ musste der TVH erstmal verdauen, geschmeckt hat sie ja nicht. Nachdem sich die Mannschaft aber einstimmig darauf geeinigt hat, dass solche Niederlagen dem Gaumen nicht schmeicheln und man lieber wieder von süßen Siegen kosten möchte, blickt man schon wieder nach vorne auf das nächste Spiel. Das nächste Heimspiel, denn die Hörder Festspielwochen gehen weiter. Gegen die GfL Hannover will man den letzten Auftritt vor heimischem Publikum vergessen machen. Und man muss es halt immer wieder betonen, der erste Heimsieg muss her. Koste es, was es wolle, die Mannschaft wird sich für dieses Spiel zerreißen und danach zwei Wochen krankschreiben lassen. Bis zum 13.12., denn dann steht das nächste und letzte Heimspiel des Jahres an.

 

Trainerin „Teee“ wird bis auf die Langzeitverletzten Tobias Windscheif und Robin Frosting wieder alle Spieler einsetzen können. Den Gegner aus Hannover kennt man nur vom Vorbereitungsturnier in Oldenburg, einen wirklichen Eindruck vom Team konnte man dort allerdings nicht bekommen. Es war den turnierbedingten Umständen geschuldet. Die GfL konnte bisher nur das Spiel gegen Münster knapp mit 3:2 für sich entscheiden und musste sich auch dem Team aus Göttingen und dem Aufsteiger aus Bonn geschlagen geben. Trotz der etwas favorisierten Position ist man beim TVH allerdings gewarnt und würde nicht auf die törichte Idee kommen den Aufsteiger aus der Hauptstadt des Landes Niedersachsen zu unterschätzen. In der aktuellen Situation schon gar nicht.

 

Es spielt auch keine Rolle, wer auf der anderen Seite steht, wie Trainerin „Teee“ immer wieder betont. Entscheidend ist, was auf der eigenen Seite des Netzes passiert. Und dort soll wieder das Hörder Fieber ausbrechen, das Hörder Feuer lodern, die Hörder Herrlichkeit erstrahlen. Alle Kraft voraus, nächster Halt: Heimsieg. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.