Hörder Festspielwochen

Hörde startet in die drei letzten Spiele der Saison, die allesamt vor heimischer Kulisse stattfinden, am Samstag um 20Uhr gegen den Zweitplatzierten aus dem Tecklenburger Land.

 

Die Leistung der Rothemden war zuletzt sehr wechselhaft. Nach ganz schwacher Vorstellung im letzten Heimspiel gegen die VSG Ammerland, zeigten sich die Akteure um Trainerin Teee Williams am vergangenen Samstag gegen den Spitzenreiter Fischenich wie ausgewechselt. In einem langen und intensiven Spiel agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe.

 

Einige sehr unglückliche Entscheidungen des Unparteiischen kosteten den Dortmundern den Sieg und brachten Fischenich zurück auf die Siegerstraße. Nichtsdestotrotz war Williams sehr zufrieden mit ihren Spielern und so wollen die Hörder am Samstag an diese Leistung anknüpfen und den nächsten Favoriten ärgern.

 

Im Hinspiel in Tecklenburg zog der TVH trotz guter Vorstellung mit 2:3 den Kürzeren. Dort gelang es Hörde zu keiner Zeit die gegnerischen Schnellangriffe zu unterbinden, die am Ende den Unterschied ausmachten.  

 

Die Tecklenburger sind mit 3 Punkten Rückstand noch in Schlagdistanz zu Fischenich und so ist ein Sieg Pflicht. Hörde hingegen kann befreit aufspielen und hat nichts zu verlieren.

 

Die M1 hofft natürlich auf Eure Unterstützung!

 

le, 26.02.16

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.