Heimsieg gegen Paderborn

Nach der Auswärtsniederlage im Nachholspiel gegen Ratingen empfingen die Hörder Jungs den VBC 69 Paderborn. In einem packenden Spiel konnte sich die M2 am vergangenen Samstag mit einem 3:1 Sieg durchsetzen und 3 wichtige Punkte zur Festigung ihrer Position in der Liga sichern.

Der erste Satz startete relativ ausgeglichen, doch es mangelte bei der Hörder Mannschaft zunächst an Konzentration und an der Absprache. Ein starker Block der Auswärtsmannschaft sorgte für Probleme, sodass die Gäste mit 17:21 vorne lagen. Es folgten einige Wechsel und eine starke Aufschlagserie.  Dann 22:23 und auf einmal 24:24. Es wurde gekämpft und letztendlich der Gegner überholt. Doch es fehlte den jungen Hördern an der Konsequenz. 26:28, der Satz wurde verschlafen.

Im zweiten Satz musste mehr kommen. Beide Mannschaften begegneten sich zunächst auf Augenhöhe. Doch dann konnten sich die Paderborner absetzen. 11:13, Wechsel. 11:14, Auszeit. 11:15, noch ein Wechsel. Der Anschluss durfte nicht verpasst werden. Die Anweisungen von Coach Kohne saßen. Ein besseres Block- und Abwehrspiel sowie eine bessere Aufschlagquote sorgten für die rasche Aufholjagd. Der versäumte erste Satz schien wie vergessen. Die M2 zog davon. 25:21, Satzgewinn.

Der dritte Satz gestaltete sich deutlich eintöniger. Es stand eine viel stabilere Mannschaft auf dem Feld. Der Satz wurde hauptsächlich von Hörder Seite bestimmt. Nach 18 Minuten stand das Ergebnis fest, 25:14. Es ging in die Schlussphase. Erneut ein ausgeglichener Satzbeginn, dann konnten sich die Gäste eine Führung erarbeiten. 12:15, Auszeit auf Hörder Seite. Trainer Michael Kohne war nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft im 4. Abschnitt. Dies war auch kaum zu überhören, doch die Worte saßen. Das Team fand erneut seinen Rhythmus, konnte aufholen und den Gegner überholen. 23:21 und Paderborn nahm eine Auszeit auf die das 24:21 folgte. Die Stimmung war da, nach zwei hart umkämpften Ballwechseln konnte der Sieg geholt werden (Satzergebnis: 25:22).

 

Mit dem Sieg konnte die M2 ihre Position in der Liga festigen. Als nächstes treten die jungen Roten am 03.12.2016 gegen den SV-Blau-Weiß Aasee an.

 

 

TVH: Beßelmann, Externbrink, Finke, Hester, König, Mausolf, Meyer, Slacanin, Uehara, Walz

Coach: Kohne

 

 

 

mk.         27.11.2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.