M1 behält 3 Punkte in der Hörder Festung

In einem Spiel auf eher bescheidenem Niveau gelingt dem Gastgeber aus Hörde ein 3:1 Sieg gegen den USC aus Münster. Damit bleiben drei weitere wichtige Punkte in Dortmund und der TVH schiebt sich vorläufig wieder auf Rang 4 der Tabelle.

 

Vor gut gefüllter Tribüne begann das Spiel eher verhalten. Münster leistete sich im Auftaktsatz viele Eigenfehler und so reichten den Hörder Rothemden druckvolle und präzise Aufschläge um sich Punkt für Punkt von den Münsteranern abzusetzen. Das Spiel in allen anderen Teilen war verbesserungswürdig aber gegen die ohne Biss agierenden USCler reichte es trotzdem zum 25:19 Satzerfolg.

 

Im zweiten Satz ein ganz anderes Bild. Jetzt war es der TVH der sich zu viele Fehler leistete. Man spielte denn Gegner stark und Münster witterte auf einmal Morgenluft. Prompt musste man den zweiten Satz  abgeben.  25:21 für Münster.

 

Es galt also aus Sicht der Hörder noch mal einen Gang raufzuschalten. Und das tat man auch. Im 3. und 4. Satz war die Leistung wieder etwas verbessert und die Münsteraner, die sich nun mehr mit dem Schiedsrichter als mit dem Gegner auseinandersetzten, hatten in beiden Sätzen das Nachsehen. 25:21,25:20

 

Was bleibt also?

Ohne Kapitän und Hauptangreifer Jan Terhoeven zeigt sich die Hörder Mannschaften noch mit Verbesserungspotenzial. Aber das gute Pferd springt ja bekanntlich nur so hoch wie es muss, und so darf man getrost von einer Leistungssteigerung in den nächsten Spielen ausgehen.

 

Durch die 3 Punkte schiebt sich der TVH vorerst wieder an Aachen vorbei auf Rang 4, aber nur weil der PTSV ein Spiel weniger bestritten hat.

 

Am nächsten Wochenende geht die Reise für die M1 nach Hannover, wo man gegen den Tabellenletzten weitere Punkte holen will.

 

Wir mit Euch!

 

Eure M1

 

fg, 01.02.16

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.