M2 Abgefertigt

TV Hörde II - TPSV Bielefeld II

0:3     14:25 ; 20:25 ; 16:25

 

Erstmalig schafften die jungen Hörder ein Spiel unterhalb einer Stunde, genauer gesagt innerhalb von 58 Minuten, über die Bühne zu bringen. Leider war das Ergebnis von 0:3 nicht zugunsten der Gastgeber, sondern Bielefeld konnte sich die doch für den Klassenerhalt wichtigen 3 Punkte sichern.

 

Schon im ersten Satz fanden die jungen Hörder nicht ins Spiel und konnten die gute und souveräne Leistung die sonst gegen stärkere Mannschaften gewohnt ist nicht aufs Feld bringen. So musste der Satz mit 14:25 abgegeben werden.

Nach dem Seitenwechsel war die Ansage ganz klar: Bielefeld gibt’s es so wenig wie den ersten Satz! Abhaken und vergessen!

 

So starteten die jungen Hörder und konnten direkt mit 4 Punkten in Führungen gehen.

Aber nach diesem gelungenem Neustart kam sehr schnell die Unkonzentriertheit aus dem ersten Satz wieder. Die Hörder wirkten, auch durch den sehr starken Mittelblock der Bielefelder der selten auf Außen fehlte, eingeschüchtert. Lediglich der gute Start verschaffte den Hördern ganze 20 Punkte im zweiten Satz.

 

Mit Hängenden Köpfen gingen die Hörder nun in den dritten und letzten Satz. Nachdem mehrere Dankebälle ins Hörder Feld fielen war der Wille gänzlich gebrochen. Es fehlte neben der Aufmerksamkeit und der Konzentration auch noch die Freude am Spiel. Auch bei guten Blocks oder angriffen war die Freude und der Jubel bescheiden. So musste auch der dritte Satz mit 16:25 abgegeben werden.

 

Jetzt heißt es die guten Spiele, wie gegen Aasee, Hamm und Essen wieder ins Gedächtnis zu rufen und das Spiel vom Samstag abzuhaken.

In 2 Wochen wird die M2 vom 1. VC Minden empfangen. Dort soll ein besseres Ergebnis erreicht werden!

 

Es spielten: Marlon Externbrink, Philipp Gorba, Henrik Hester,Hendrik Lauersdorf, Florian Mausolf, Eike Meyer, Lennart Rybica, Tim Schmitz-Porten, Arno Walz, Mats Wilhelm, Noah Voswinkel

Trainer: Jürgen Voswinkel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.