M2 bleibt die Nummer 1

Am Wochenende traf die hörder Zweitbesetzung auf die Drittvertretung vom VV Humann Essen. Nach einem verkorksten ersten Satz (14:25) fingen sich die jungen Hörder wieder und durften sich am Ende eines unterhaltsamen Spiels über drei Punkte freuen. (14:25;26:24;28:26;25:19)

Über den ersten Satz sollte man an dieser Stelle nicht mehr Worte verlieren als nötig. Mit leicht veränderter Startsechs, hatte sich doch Außenangreifer Noah Voswinkel beim Abschlusstraining verletzt, ging es aufs Feld. Nach einem komplett Aussetzer der Hörder, der zu einer Aufschlagserie des Gegners von 9 Punkten führten, fing man sich wieder, konnte jedoch den Rückstand gegen konstant spielende Essener nicht wieder aufholen.

Der zweite und dritte Satz waren so eng und spannend wie es das Ergebnis vermuten lässt. Hörde und Essen waren zwei Mannschaften auf Augenhöhe, dabei schenkten die Hörder immer wieder kleine Vorsprünge durch mehr oder weniger unnötige Fehler weg. Doch die gut koordinierte Feldabwehr sowie ein  starker Arno Walz auf Mitte und ein vom Familienduell mit seinen jüngeren Bruder angetriebenen Eike Meyer sorgten letztlich für ein verdient gewonnenen Satz zwei und drei.

Die beiden knapp verlorenen Sätze nach einem starken ersten Satz schienen dann im letzten Satz endgültig die Psyche der Gäste gebrochen zu haben. Arno Walz und Eike Meyer zündeten weiterhin ihr Feuerwerk ab, das Aufschlagspiel wurde zunehmend druckvoller und so konnten die jungen Rothemden den letzten Satz, nach einem Spiel was vor allem der Psyche viel abverlangte, ohne Verlängerung für sich entscheiden.

 

Da die Zweite vom TPSV Bielefeld gleichzeitig gegen  die TuB Bocholt verlor, sicherten sich die Hörder ihren Platz an der Sonne. Aus den letzten beiden Spieltagen brauchen die jungen Rothemden nun also nur noch 3 Punkte um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Reginalliga perfekt zu machen. Das Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger Bielefeld 2 findet nächste Woche Samstag (5.3.) in Bielefeld statt. Gerade wegen des hohen Stellenwerts des Spiels würden wir uns freuen, wenn viele heimische Fans mitreisen würden um die M2 im Kampf um die Spitze zu unterstützen. 

 

TVH: Beßelmann, Externbrink, Finke, Gorba, Hester, Mausolf, Meyer, Uehara-Ernst,  Slacanin, L. Voswinkel, Walz

 

Trainer: Michael Kohne

Co-Trainer: Noah Voswinkel

 

 

 

mf.       28.02.16

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.