M2 bleibt Revanche vergönnt

Am Samstagnachmittag war die SG Mondorf beim TV Hörde zu Besuch. Der TV Hörde lief im Gegensatz zum Hinspiel völlig anders auf und somit war die SG Mondorf nicht auf die Hörder Zweitvertretung eingestellt.

 

Der erste Satz ging mit 21:25 an die Gäste aus Mondorf. Die Eigenfehlerquote der Hörder war sehr hoch und somit mussten die Gäste nicht viel machen um den Satz für sich zu gewinnen. Der zweite Satz verlief ähnlich und ging mit 25:17 an die Mondorf. Nachdem der Tiefpunkt der Hörder Mannschaft erreicht wurde haben sich alle zusammen gerissen und konnten den Satz mit 25:17 gewinnen. Die Hörder wollten mit der gleichen Energie wie  im gewonnenen Satz auftreten und den Satz gewinnen. Das aber hat teils nicht geklappt und die Hörder verloren den Satz 20:25.

 

Nächste Woche spielt der TV Hörde 2 zu Hause  gegen den 1. VC Minden und möchte 3 wichtige Punkte einsammeln.

 

 

TVH: Externbrink, Hester, Ludwig, Mausolf, Uehara-Ernst, Finke, Slacanin, Limpinsel, Meyer, Lauersdorf

Coach: Kohne

Co:Beßelmann

 

 

 

fs.      12.02.17

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.