M2 macht ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt

 

Am Samstag ging es für die hörder Zweitvertretung mal wieder nach Ostwestfalen. Im ersten Spiel des Relegationswochenende hieß der Gegner Telekom Post SV Bielefeld IV und die hatten mit über 100 Fans reichlich Unterstützung auf der Tribüne. Doch auch dies half den Bielefeldern nicht, denn die jungen Rothemden hatten sich einiges vorgenommen für dieses wichtige erste Spiel.

So gingen die Hörder im ersten Satz früh in Führung und brachten diesen auch ungefährdet mit 25:21 nach Hause. Mit diesem Satzgewinn im Rücken drehte die M2 nun richtig auf und ließ sich von den bielefelder Angriffen nun überhaupt nicht mehr beeindrucken und wehrte einen Ball nach dem anderen ab. Folgerichtig ging der zweite Satz, trotz einer kurzen Verschnaufpause kurz vorm Satzende mit 25:18 deutlich an die jungen Hörder.

Was darauf folgte, kannte man aus der vergangenen Saison nur allzu gut. Hörde schaltete einen Gang zurück und so schafften es die Bielefelder das Spiel doch noch spannend zu gestalten. Doch als man mit 22:23 zurück lag, wurde glücklicherweise der Schalter wieder umgelegt und der Satz mit 3 Punkten in Folge zum 25:23 gedreht.

Ein Dank geht an die Bielefelder Verantwortlichen die dieses Spiel zu einem wirklichen Event mit tollem Rahmen gemacht haben. Viel Erfolg auch der Herren IV in Zukunft.

 

Der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt ist also getan. Nun heißt es für die Zweite wieder:

 

Endspiel in der Hörder Festung.

 

Nachdem Essen gegen Bielefeld einen Punkt hat liegen lassen steht die M2 nun zwar vorne, muss aber um dort zu bleiben am Sonntag gegen Essen trotzdem gewinnen. Also kommt um 16:30 in die Halle und unterstützt die M2 wie schon letztes Jahr, damit das Kapitel Oberliga noch weitergeschrieben werden kann.

 

 

Bielefeld abgefertigt haben: Marlon Externbrink, Philipp Gorba, Leo Herold, Henrik Hester, Florian Mausolf, Eike Meyer, Lennart Rybica, Tim Schmitz-Porten, Leon Voswinkel, Noah Voswinkel, Arno Walz & Mats Wilhelm

Trainer: Jürgen Voswinkel

Co-Trainer: Hendrik Lauersdorf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.