M2 startet erfolgreich in das neue Jahr

Am Samstag startet die Hörder Zweitvertretung nach der Weihnachtspause ins Volleyball Jahr 2016 und der erste Gegner hieß VC Bottrop. Im Hinspiel, welches das erste Spiel unter dem neuen Trainer Michael Kohne war, gewann die jungen Rothemden relativ deutlich mit 3:1. Seitdem hat sich allerdings viel getan. Hörde grüßt seit Mitte der Saison vom Platz an der Sonne und in Bottrop lief der Ball zu Beginn der Saison noch nicht wirklich rund. Doch auch Bottrop hatte sich stetig gesteigert und zuletzt in der Tabelle einige Plätze gutgemacht. Mit nur 4 Punkten Rückstand auf die M2 war der Abstand also gar nicht so riesig.
Hörde wollte also unbedingt die Tabellenführung verteidigen und Bottrop war heiß darauf aus der Festung des Tabellenführers drei Punkte mitzunehmen. Eigentlich der Stoff für ein spannendes Spiel möchte man meinen, doch wie heißt es so schön: Erstens kommt es anders und Zweitens als man denkt. Folgerichtig reichten den Hördern dann an diesem frostigen Samstag zwei gute und ein durchschnittlicher Satz um die Hörder Festung zu verteidigen und 3 weiter Punkte einzufahren.


In den ersten beiden Sätzen legte Hörde los wie die Feuerwehr und zeigte Bottrop deutlich die Grenzen auf. Dementsprechend deutlich fiel der erste Satz mit 25:14 aus und nur eine kleine Phase der Unkonzentriertheit sorgte dafür dass der zweite Satz nicht ganz so deutlich aber immer noch ungefährdet mit 25:22 ausging.

Und dann kam das was der fleißige Leser wahrscheinlich schon vermutet. Hörde lag zwei Sätze vorne und schalte zwei Gänge zurück. Genau darauf schien Bottrop nur gewartet zu haben. Der dritte Satz entwickelte sich zu einem spannenden und knappen Satz, den die Hörer Zweitvertretung am Ende auch dank eines glänzend aufgelegten Noah Voswinkel knapp mit 25:23 gewinnen konnte.


Somit liegt die M2 mit 27 Punkten weiterhin auf Platz 1 der Tabelle in der Oberliga zwei Punkte vor dem direkten Verfolger Telekom Post SV Bielefeld 2. Doch was viele von euch vielleicht nicht wissen ist, dass der M2 wegen eines Schiedsrichter Problems noch drei Punkte abgezogen werden. Das bedeutet, dass die jungen Hörder effektiv mit einem Punkt hinter Bielefeld nur auf Platz zwei der Tabelle stehen.
Doch da die Rückrunde gerade erst begonnen hat und fast alle Gegner noch vor uns liegen, inklusive des derzeitigen Tabellenzweiten (beziehungsweise effektiv Tabellenführers) Bielefeld 2 hat die M2 die Verteidigung oder Eroberung der Tabellenführung weiterhin selbst in der Hand.

 


Es spielten:  Beßelmann, Externbrink, Finke, Gorba, Hester, Mausolf, Meyer, Uehara-Ernst, L. Voswinkel, N. Voswinkel & Walz
Trainer: Michael Kohne

Co-Trainerin: Marion Giesler

 

 

me. 18.01.16

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.