Michael Kohne übernimmt M2

Foto: Jürgen Sabarz

Mit der Verpflichtung des bundesligaerfahrenen A-Lizenz-Trainers Michael Kohne ist dem TV Hörde ein besonders bedeutsamer „Fischzug“ gelungen, denn die 2. Mannschaft bildet den wichtigen „Nachwuchspool“ für die in der 3. Bundesliga spielende erste Herrenmannschaft.

 

Michael Kohne arbeitete zunächst lange Jahre im Wuppertaler Volleyball, u.a. 2 Jahre als Assistent bei den „Titans“ in der 1. Bundesliga, bevor er 2012 als Co-Trainer der Bundesligamannschaft des Moerser SC und Trainer der dortigen 2. Herrenmannschaft engagiert wurde.

 

Im gleichen Jahr absolvierte er erfolgreich die Ausbildung zum A-Lizenz-Trainer. Während seiner Tätigkeit in Wuppertal beendete er zudem eine Ausbildung zum Sport- und Fitness-Kaufmann und arbeitete dort anschließend als Projektassistent. Zur Zeit ist er bei einem bekannten Dortmunder Sportgeschäft als Teamleiter tätig. Zum Volleyball kam er „nach einem derben Krach mit meinem Fußballtrainer“ über den Schulsport, wo er das Volleyballspiel kennen – und lieben - lernte. Spielerfahrung sammelte er als Libero in der Regionalligamannschaft des SV Bayer Wuppertal.

 

Foto: Jürgen Sabarz

Da Michael Kohne zusätzlich sowohl in Wuppertal als auch in Moers erfolgreich im Jugendbereich als Trainer tätig war (u.a. gewann er mit der männlichen U-20 des Moerser SC im Jahre 2014 die deutsche Vizemeisterschaft), bildet er damit eine optimale Ergänzung der Trainerkonstellation innerhalb des Konzeptes des Landesleistungs-stützpunktes des WVV beim TV Hörde, das auf eine gezielte Förderung junger Talente für höhere Aufgaben setzt. 

 

bs, 24.06.15

Fotos: Jürgen Sabarz

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.