M2 weiter Spitzenreiter

VV Humann Essen III - TV Hörde II

0:3   (21:25 ; 18:25 ; 21:25)


Diesen Samstag ging es für die zweite Herren-Mannschaft des TV Hörde zum
Auswärtsspiel nach Essen. Als frisch gekrönter Tabellenführer wollte man
zeigen, dass man zu Recht dort oben steht. Nach einer entspannten Anreise
mit den „Öffentlichen“ fanden sich schließlich zehn Hörder Spieler plus
Trainerteam in der Wolfskuhle in Essen ein. Da mit Johannes unser
Stammlibero krankheitsbedingt ausfiel, kam Fabijan Slacanin auf dieser Position zu
seinem ersten Einsatz für die M2. Völlig unbeeindruckt organisierte er die
Annahme und machte insgesamt ein sehr gutes Spiel.

Zu unserem Spiel gab es leider ein Parallelspiel, weshalb wir auf dem
ungeliebten Querfeld spielen mussten. Doch auch das sollte uns nicht davon
abhalten, unser gewohntes Spiel durch zu ziehen. Von Beginn an zeigten wir
ein konzentrierte Leistung in allen Bereichen. So konnte Zuspieler Henrik
auf der Grundlage einer sicheren Annahme immer wieder die Angreifer frei
spielen, welche souverän punkteten.

An dieser Stelle übrigens großen Respekt an die 1. Mannschaft der Essener,
die das ganze Spiel über für Stimmung sorgte, obwohl sie erst vier Stunden
später spielte. Das hat echt Spaß gemacht!

War der Beginn des ersten Satzes noch von einem sicheren Side out beider
Mannschaften geprägt, so konnte man sich zum Ende hin doch einen kleinen
Vorsprung erarbeiten und den Satz folgerichtig mit 25 zu 21 gewinnen.

Nun galt es die Konzentration hochzuhalten. Leider gelang dies nicht
direkt, weswegen wir uns zwischenzeitlich sogar mit drei Punkten im
Rückstand befanden. Doch mit Hilfe einer geschlossenen Mannschaftsleistung
schafften wir die Wende und sicherten uns auch diesen Satz mit 25 zu 18.

Der dritte Satz ähnelte in etwa dem Zweiten. Auf einen schlechten,
verschlafenen Start folgte im Endeffekt doch der Satzgewinn (25 zu 21).
Hätte uns das im letzten Jahr wahrscheinlich noch den Satz oder gar den
Sieg gekostet, so sind wir mittlerweile gefestigt genug, um kleine
Schwächeperioden durch noch mehr Konzentration und Wille auszugleichen.

Was also bleibt?

Erstens: Wir haben einen Mittelblocker, der punktgenau dahin blocken kann,
wo es ihm sein Kapitän anzeigt.

Zweitens: Wir haben eindeutig den besseren von den beiden Meyers! (wie
auch den besseren Kohne und den besseren Kaderspieler)

Drittens: Zuspielen kann jeder! ;)

Am Ende steht ein verdienter 3 zu 0 Auswärtssieg und erneut der Platz an
der Sonne. Im Verfolgerduell konnte sich Bielefeld 2 gegen Bocholt 2
durchsetzen und so den Abstand bei zwei Punkten halten. Nächste Woche
kommt es somit zum nächsten Spitzenspiel für uns, wenn wir am Samstag um
16 Uhr in der Sporthalle Hörde I gegen Bielefeld antreten. Ihr seid herzlich eingeladen,
um uns zu unterstützen. In dem Sinne

eure M2

TVH: Externbrink, Finke, Herold, Hester, Mausolf, Meyer, Slacanin, Uehara-Ernst, L.
Voswinkel, N. Voswinkel, Walz
Trainer: Michael Kohne
Co-Trainerin: Marion Giesler

 



em, 22.11.15

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.