Minden zu stark für M2

TV Hörde II - 1. VC Minden

1:3 (25:23 ; 19:25 ; 14:25 ; 14:25)

 

Nach der erfolgreichen Partie gegen den Aufstiegsaspiranten TPSV Bielefeld II ging es diese Woche hochmotiviert gegen die zweitplatzierten Volleyballkollegen aus Minden. 

 

Als Außenseiter gestartet begannen die Rothemden das Spiel konzentriert und zeigten den Gästen, dass in der Festung zu Hörde für 3 Punkte gekämpft werden muss.

Durch starke Angriffe über die Mitte und einer soliden Annahme konnten die jungen Hörder den ersten Satz 25 zu 23 für sich entscheiden.

 Der zweite Satz begann auf Augenhöhe, jedoch gelang es dem Team aus Minden mit einer 6-Punkte Serie gegen Mitte des Satzes in Führung zu gehen und diese bis zum Schluss zu behaupten.

 Die Hünen aus Minden zeigten von nun an, warum sie auf Platz 2 der Tabelle stehen und verteidigten, die teils zu schwachen Angriffe der Hörder Zweitvertretung ohne Probleme. Auch wenn sich die Annahme um Libero Noah Voswinkel, welcher letzte Saison noch drei Ligen tiefer gespielt hat, von etwaigen Sichtblöcken nicht beirren lies, gelang es den Hörder nicht Druck aufzubauen. Der Satz ging mit 25:14 an Minden.

Auch im letzten Satz wurden die Gäste aus Minden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen erneut mit 25:14.

 

Nun bleibt zu hoffen, dass am letzten Spieltag die Freunde vom SSV Hamm gegen den SC DJK Everswinkel gewinnen. Dann hätten die jungen Hörder in der Relegation um den Klassenerhalt die Chance, ihr Potential auf das Feld zu bringen und zu zeigen, dass sie in diese Liga gehören.

 

TVH : Externbrink, Gorba, Herold , Hester, Mausolf, Meyer, Rybica, Schmitz-Porten, L. Voswinkel, N. Voswinkel, Walz & Wilhelm

Trainer: J. Voswinkel

Co-Trainer: Lauersdorf, Köster

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.