Erfolgreiches Wochenende für mU13 und mU14

Samstag - U13 Oberliga 8

Los ging es am Samstag für die U13 in der Oberliga Liga 8. Nach einer kurzen Anreise ins benachbarte Schwerte ging es gegen die Mädchen vom RC Sorpesee sowie gegen die 2. Mädchenmannschaft des VV Schwerte auf Punktejagd. 

 

Im ersten Spiel mussten sich die Hörder Jungs mit dem Tabellennachbarn vom Sorpesee messen. Und dieser präsentierte sich gleich äußerst abwehrstark und technisch versiert, so dass die, nur mit 4 Spielern angereisten, Hörder den Satz zu 21 abgeben mussten.

 

Der zweite Satz begann besser. Die Jungen setzten die Vorgaben des Trainers nun konsequenter um und es entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel auf Augenhöhe. Am Ende hatte die Mannschaft aus dem Dortmunder Süden das Glück auf ihrer Seite und gewann den Satz knapp mit 26:24.

 

Der Entscheidungssatz musste also her. In diesem zeigte der TVH eine konzentrierte Leistung und ließ sich bis zum Schluss nicht die Butter vom Brot nehmen. 15:11! 2:1! Sieg!

 

Im zweiten Spiel des Tages ging es nun gegen die zweite Mannschaft des VV Schwerte. Der Gegner konnte diesmal nur phasenweise mithalten und so wurden beide Sätze verdient zu 13 gewonnen.

 

Mit 2 Siegen aus 2 Spielen ging es danach wieder Richtung Dortmund.

Sonntag - U14 Oberliga 8

Am darauffolgenden Sonntag traf sich die U14 bereits früh morgens, da anders als am Vortag eine längere Anreise ins Sauerland bewältigt werden musste.

 

Es ging nach Bestwig, wo die Mädchen vom TuS Nuttlar sowie die Schwerter Jungs auf den TVH warteten.

 

Das erste Spiel gegen Nuttlar begann man mit einer konzentrierten Leistung. Größtenteils setzte die Mannschaft die Vorgaben bezüglich Feldabwehr und Kommunikation gut um. Teilweise zeigte die Hörder U14 sogar sehr ansprechenden Volleyball. Es gab aber immer wieder unkonzentrierte Phasen, weshalb das Spiel nie wirklich eindeutig war. Letztendlich konnte man aber beide Sätze, und somit das Spiel gewinnen. (+19,+22)

 

Was darauf folgte, war mit Abstand die bisher beste Saisonleistung der Hörder. Der erste Satz gegen den Lokalrivalen aus Schwerte glich einer Demontage. Die eigene Feldabwehr ließ keinen Ball zu Boden fallen und brachte den Gegner beinahe zur Verzweiflung. Auch der Hörder Angriff kam jetzt richtig ins Rollen und schmetterte Ball um Ball ins gegnerische Feld. Der Satzendstand war mit 25:7 mehr als deutlich.

 

Doch es kam wie es kommen musste. Trotz der mahnenden Worte von Trainer Florian Groß, nahm man den folgenden Satz anscheinend auf die leichte Schulter. Die Konzentration sank und mit etlichen Eigenfehlern spielte man den Gegner wieder stark. Auf der Tribüne sorgten die zahlreich mitgereisten Schwerter Eltern mit lautstarker Unterstützung für den Rest. Schnell lag der TVH mit 5 Punkten im Rückstand. 

 

Doch nach zwei Auszeiten und personellen Umstellungen bewies die Mannschaft Moral und Kampfgeist. Punkt für Punkt kämpfte man sich an den Gegner heran und konnte diesen gegen Ende des Satzes sogar überholen.

 

Jetzt war der Wille des Gegners gebrochen und mit 25:17 gewann der TVH auch den zweiten Satz.

 

Trainer Florian Groß zeigte sich mit der, im Vergleich zum letzten Spieltag, verbesserten Leistung durchaus zufrieden. Mit einer Bilanz von 4 Siegen aus 4 Spielen, 8:1 Sätzen sowie 211:126 Punkten war es also ein rundum erfolgreiches Wochenende!

 

Es Spielten: 

 

U13:

Gökce, Kohlmann, Wörrmann, F. Zurbrüggen

 

U14:

Gökce, Hold, Kohlmann, Röllecke, Schmolling

 

 

fg,07.12.15

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.