RC Sorpesee 2 - TV Hörde

Das Vorspiel zur Zweitligapartie RC Sorpesee - USC Münster 2 bestritt am Samstagnachmittag das Hörder Damenteam gegen die ausschließlich aus Jugendspielern bestehende Zweitvertretung der Gastgeber. Nach der schwachen Leistung im Derby gegen Schwerte hatte sich die Mannschaft fest vorgenommen, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren.

 

Auf dem ungewohnten Centre-Court gelang das auch in den ersten beiden Sätzen mit Bravour. Die ersatzgeschwächten Damen vom See wurden aus einer wiedererstarkten Annahme heraus mit variablem Angriffsspiel überrollt (25:17, 25:19).

 

Ein klares 3:0 schien dem mit dem Rad angereisten Coach allerdings eine zu einfache Lösung zu sein. Mit großer Rotation ging es in den dritten Satz. Der Spielfluss geriet ins Stocken und dieHeimmannschaft fand zurück ins Spiel und zeigte jetzt richtig guten Volleyball. Trotzdem hatte die Hörder Vertretung bei 23:20 alle Trümpfe in der Hand, gab sie jedoch leichtfertig aus der Hand (23:25).

 

Der vierte Durchgang geriet dann zur Zitterpartie. Die Mädchen vom Ruderclub ließen nun keinen Ball mehr auf den Boden fallen und lagen bis zum19:11 ständig in Führung. Mit einer starken Schlussoffensive konnten die dringend benötigten drei Punkte jedoch noch eingesackt werden.

 

Fazit:

Hörde ist wieder auf dem richtigen Weg zur alten Form. Ein selbstkritischer Trainer erkennt, dass man so ein Spiel auch besser coachen kann! Mit dem vierten Sieg im fünften Spiel verteidigte der TVH in der Verbandsliga Rang zwei hinter dem noch ungeschlagenen Tabellenführer und Aufsteiger TuS Herten.

 

TVH:

Baldauf, Blome, Iserhard, Klecha, Knop H., Knop R., Köster, Mann, Müller, Pesek, Weickhmann, Werth

 

gs, 01.11.15

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.