Westdeutscher Beachmeister U17

Noah Voswinkel, 16-Jähriges Volleyballtalent des TV Hörde, hat mit seinem Partner Nikolas Kotte (Moerser SC) nach dem Titelgewinn bei den U16 im Vorjahr bei den Westdeutschen Beach-Meisterschaften erneut auf dem Siegertreppchen ganz oben gestanden. Diesmal gewann der Hörder mit seinem Partner den Titel bei der U17 und löste damit gleichzeitig das Ticket für die Deutsche Meisterschaft am ersten Augustwochenende in Magdeburg. Der vor drei Jahren vom Nachbarn VV Holzwickede zum Leistungszentrum des TV Hörde gekommene Schüler eines Berufskollegs hat bereits in diesem Jahr in der Halle mit der U18 in der NRW-Liga gespielt und bei den Westdeutschen Meisterschaften unter Trainer Guido Engler mit Rang sieben eine gute Platzierung erreicht.

 

Das an Nummer eins gesetzte Paar Voswinkel/Kotte hat sich in Bocholt bei strahlendem Sonnenschein unter 12 Paaren über die Vor- und Zwischenrunde ohne Satzverlust bis ins Finale gewühlt. Bei strömenden Regen setzte sich das Meisterduo glatt mit 2:0 gegen ein Paar des Gastgebers TuB Bocholt durch. Der Hörder Fabijan Slacanin, Sohn der neuen Trainerin der Dritte-Liga-Herren des TVH, gewann mit seinem Moerser Partner die Bronze-Medaille. Landestrainer Ralph Bergmann hat das Meisterpaar in den Landeskader berufen und für den Bundespokal in Damp nominiert. In der kommenden Saison wird Noah Voswinkel in das Oberliga-Team aufrücken, während der zwei Jahre ältere Bruder Leon zum erweiterten Kader der 1.Herren gehören wird.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.