wU20 gegen Dingden

Der erste Spieltag der weiblichen U20 in der NRW-Liga begann chaotisch, weil der USC Münster erst um 13:00 Uhr mitteilte, dass der zu den angesetzten Spielen nicht erscheinen könne

 

So blieb für den TVH nur noch das Spiel gegen einen der TOP-Favoriten in der NRW-Liga, dem SV BW Dingden. Gegen das mit 3 Zweitliga-Spielerinnen angereiste Team erwischten die deutlich jüngeren Hörderinnen einen Traumstart und konnten sich bis zu 1:13 von den Gegnerinnen absetzen: Ausschlaggebend dafür war zunächst die Block- und Angriffsstärke der Hörderinnen, von der der Gegner zunächst überrascht war. 

 

Doch zu keiner Zeit gab sich der Gegner auf und wusste mit zunehmender Spieldauer immer besser, wie man sich gegen den Hörder Block durchsetzen kann bzw. stellten ihrerseits dann nicht nur einen guten Block, sondern auch eine kaum zu überwindende Feldabwehr, so dass das Spiel leider kippte, auch bedingt durch eine in der Endphase des Satzes zunehmend wackligere Annahme. 

 

Also wurde der erste Satz trotz hoher Führung noch verloren, im 2. Satz erfolgten Umstellungen, doch der Negativlauf der Hörderinnen setzte sich fort und schnell lag das Team mit 1:6 und gar 1:10 zurück. Jetzt erst wachten die Hörderinnen – auch durch weitere Wechsel – auf und bissen sich zurück ins Spiel, konnten nun ihrerseits aufholen und kamen „auf Sichtweite“ zum 12:15 und 17:19 heran. Doch es gelang nicht, den anfänglichen Rückstand auszugleichen und am Ende waren es dann wieder einfache Fehler, die dem Gegner den verdienten Satzgewinn brachten.

 

Trotzdem herrschte bei den Hörderinnen keine allzu große Unzufriedenheit, denn man hatte sich mit dem neu zusammengestellten Team gegen einen etablierten Gegner durchaus positiv präsentiert. Wenn die Abstimmung zwischen den einzelnen Spielerinnen durch weiter Spiele und Trainingseinheiten noch besser wird, wird man sich in der NRW-Liga nicht verstecken müssen und für die eine oder andere Überraschung gut sein.

 

tm,14.09.15

Team:

Viktoria Bader, Nele Hoja, Michelle Jagst, Sarah Jagst,  Miriam Janssen, Dana Kastrup, Hanna Knop, Rabea Knop, Hannah Köster, Marlene Lösing, Svenja Müller, Marlena Nadoveza, Nicole Pipa

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.