Unsere Jugend-Mannschaften

...sind das Rückgrat des Vereins. Die Mitglieder der Volleyballabteilung des TV Hörde bestehen zu 80% aus Jugendlichen. Sie tragen die Last der Erfolge (siehe dort)  und geben ein Beispiel für die kontinuierliche Jugendarbeit des Vereins.


Der Landesleistungsstützpunkt Dortmund des Westdeutschen Volleyballverbandes (WVV) ist ihrer Leistung zu verdanken.

 

 

2016 waren wie im Vorjahr 8 Jugendmannschaften (von 12 möglichen) des Vereins auf den Westdeutschen Meisterschaften vertreten, davon leider nur zwei Mädchenmannschaften. 

Nach wie vor ist es bei den Jungen leichter als bei den Mädchen, die Westdeutschen Meisterschaften zu erreichen. Die Zahlen sprechen ein deutliches Wort: Neben den NRW-Staffeln für U20, U18 und U16 sind es die Oberligen, in denen der Weg zur Westdeutschen Meisterschaft beginnt, und da haben die Jungen weniger als die Hälfte der Mannschaften. Die bereits in der letzten Saison erprobte Änderung wird fortgeführt, so dass  Mädchen und Jungen, die nicht in der NRW-Liga spielen, nur noch in den Oberligen der U 14 und U16 spielen werden.

Immerhin gehört der TV Hörde mit seiner Jugend auch in der letzten Saison zu den besten Vereinen in NRW und rangiert noch einen Platz besser als im Vorjahr auf Platz 3.

Die Jungen stehen in der Rangliste 2016 hinter den deutlich führenden  „Humännern“ (Humann Essen) mit  64 Punkten und dem VoR Paderborn (47 Punkte) auf dem dritten Platz und haben mit 46 Punkten den Abstand zu den führenden Zwei deutlich verringert.

Mit zwei Meistertiteln der U18 und U13 sowie zwei sechsten Plätzen der U20 und U12 wird in diesem Jahr die Spitze in der Breite der männlichen Jugendarbeit eindrucksvoll dokumentiert.

Auch die Mädchen haben sich verbessert. Durch den Meistertitel der U18 und den 4. Platz der U20 sind die Mädchen in der Rangliste insgesamt auf Platz 8 vorgerückt.
 Die Anzahl der Jugendmannschaften im Verein wird kleiner.  In der kommenden Saison 2016/17  werden weiterhin 5 Mädchen- und  nur noch 8 Jungenmannschaften in allen Klassen des WVV spielen.  In der NRW-Liga, der höchsten Jugendklasse, spielen 2 Mädchenmannschaften und 2 Jungenmannschaften.  Der Rest verteilt sich auf die anderen Ligen.

Wenn man bedenkt, dass in der Saison 2009/10 12 Mädchen – und 9 Jungenmannschaften ( Hörde als einziger Verein im WVV in allen NRW-Ligen vertreten!!) den TV Hörde repräsentiert haben, muss man leider von einem deutlichen Rückgang sprechen.

Auch wenn zum Ende des Jahres noch die Anfänger der F-Jugend (U12) aufs Feld kommen, in der der TV Hörde wieder mehrere Jungendmannschaften aufbieten kann, liegt einige Arbeit vor uns.

In diesen Wochen ( September/Oktober 2016) steigen die bestehenden Mannschaften in die Saison ein, während in den Talentsichtungsgruppen  die Jüngsten der Jahrgänge 06/07 darauf warten, den Sprung in die Talentfördergruppen zu schaffen.
Wie bisher arbeitet der Landesleistungsstützpunkt auf in der Talentsichtung auf zwei Ebenen.

Traditionell werden die Kinder des 3. Schuljahres  an rund 15 Grundschulen des Dortmunder Südens gesichtet und zum Probetraining eingeladen. Die Besten werden sofort in die Talentförderung aufgenommen und haben in diesem Jahr unmittelbar nach  den Sommerferien ihre ersten Trainingseinheiten absolviert.  Alle anderen werden in einem zweiten Sichtungsprozess zur Nachsichtung eingeladen, zur der dann auch die Schüler/innen der 5. Klassen der Gymnasien kommen, die immer erst nach den Ferien gesichtet werden.

Und zum Ende des Jahres werden im Dezember alle Neulinge in einem  großen Turnier „Volleykids in Hörde“ in der neuen Sporthalle des Phoenix-Gymnasiums vorgestellt.

 

Stand: August 2016

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Hörde 1861 e.V.